Ich, bevor dir etwas fehlt Jede wahre Liebesgeschichte braucht

Jeder nennt dies eine wirklich moderne Romantik, aber ich denke, es ist viel komplizierter als das.

Als ich zum ersten Mal die Trailer für Me Before You sah, eine Filmadaption des herzzerreißenden New York Times Bestsellers von Jojo Moyes, die dieses Wochenende in die Kinos kam, war ich begierig darauf mein Herz geriet in Wallung. Was könnte romantischer sein als ein schneidiger Mann in einem Rollstuhl, der dich von den Füßen fegt?

Die Vorschau verspricht eine heroische Liebesgeschichte, die müde Tropen erschüttert. Stattdessen war es ein tragisches Beispiel für Liebe, die durch Egoismus kurzgeschlossen wurde.

Die Geschichte dreht sich um den überschäumenden Lou Clark, der ein schwieriges Leben hatte und von einem Mindestlohnjob zum nächsten wechselte, um seine Familie zu unterstützen. Lou wird angeheuert, um Will Traynor zu betreuen, einen wohlhabenden Mann, der bis zu einem Unfall zwei Jahre zuvor, 999, 999, ein Leben geführt hat, das ihn vom Hals abwärts lähmte. Da er sich sehr um sein früheres Leben sorgt, ist Will entschlossen, sich selbst zu euthanasieren. Aber er wird langsam von seinem neuen Hausmeister gewonnen. s Freude und Leidenschaft für das Leben. Zumindest ist das & ap; s wie es im Trailer aussieht - das Zeug zu einer reichen Liebesgeschichte, die auf eine Wahrheit trifft, die auf unser aller Herzen geschrieben steht: dass wahre Liebe heroisch ist. Wahre Liebe fordert uns heraus, uns auf eine Weise zu geben, die unserem Sinn für natürliche Bewahrung und selbstsüchtige Neigungen widerspricht. Wenn du den epischen Liebesgeschichten aufmerksam zuhörst, und wenn du das Leben derer beobachtest, deren Liebe die Zeit überdauert hat, dann siehst du heldenhafte Selbstaufopferung. Manchmal sind sie so dramatisch, wie in eisigem Wasser zu erfrieren, so dass der andere leben kann (selbst wenn er auf das Brett hätte passen können... ) und manchmal ist es leiser. Manchmal ist es Depression, Enttäuschung, Trauer, Armut oder körperliche Behinderung, die Tag für Tag, Jahr für Jahr, aus keinem anderen Grund als dem der Liebe für den anderen freudig getragen wird. Was für eine bessere Grundlage für wahre Liebe als zwei Menschen, die beide ein unvollkommenes Leben für das andere wählen? Leider ist dies nicht die Geschichte, die

Me Before You

lieferte. Wie Sie vielleicht gesehen haben, hat der Film viele Kontroversen ausgelöst, die zu seiner landesweiten Veröffentlichung am vergangenen Wochenende geführt haben. Der Konsens schien zu sein, dass Hollywood erneut ein sehr real-sehr tragisches Szenario verherrlichte. Aufschrei von Menschen, die mit Behinderungen leben, sagten eindeutig: "Nein, dieser Film ist keine genaue Darstellung unseres Lebens." Dennoch wurde der Film mit mehr Hartnäckigkeit beworben als wir. Schon seit einiger Zeit - vielleicht nicht seit The Notebook

- habe ich schon so manchen bösen Liebesfilm gesehen. Der Film kam am Wochenende auf Platz drei an den Kinokassen, übertraf die Erwartungen und brachte $ 18 ein. 27 Millionen. Aber als ich in einem der überfüllten Kinos saß, um die neue Veröffentlichung zu sehen, fühlte ich mich krank. Um mich zu erklären, muss ich die Handlung verderben, also lese nicht weiter, wenn du nicht wissen willst, wie die Geschichte endet.

Es dauerte nicht lange, bis Lou Clark ihre Position als Will Traynors Hausmeisterin einnahm und ihr klar wurde, warum sie wirklich eingestellt wurde: Will sollte sich nicht selbst das Leben nehmen und ihn hoffentlich davon überzeugen, dass das Leben im Rollstuhl war lebenswert. Freundschaft entwickelt sich zwischen Lou und Will und je näher sie werden, desto mehr wirft sich Lou in den inspirierenden Lebenswillen. Will und Lou verlieben sich in die Musik von Mozart, während sie auf einer Hochzeit wie Narren tanzen, und während Lou's Geburtstagsessen bei ihrer Familie's bescheidenes Zuhause.

Aber dann wird die Liebesgeschichte eines Abends an einem exotischen Strand zum kreischenden Stillstand gebracht, als Will ihr sagt, dass nichts, was sie tun kann, ihn dazu bringen kann zu leben. Nichts.

Als ich hörte, wie die Mädchen, die neben mir im Theater saßen, schniefen und gewürgtes Schluchzen ausstießen, drehte sich mein Magen um. Ich sah zu, wie Lou in einer letzten Geste der Liebe Will in die Schweiz folgte, um sich zu verabschieden. Sie lag neben ihm auf seinem Sterbebett, als Sonnenschein durch französische Türen strömte und Vögel zwitscherten.

In der nächsten Szene sehen wir Lou in Paris, das Leben so leben, wie Will es haben wollte. Will hatte Lou eine große Summe Geld gegeben, damit sie in Komfort leben und die Welt sehen konnte. "Drück dich selbst. Don 't Settle. Lebe einfach gut. Lebe nur.", Ermutigte Will sie.

Nun konnte ich niemals das Leid ignorieren, das eine Person in Will Traynors Position täglich ertragen müsste. Ich könnte nie das Leiden eines Lebens mit schweren körperlichen Behinderungen kennen, nicht in der Lage sein zu laufen und zu rennen oder Liebe zu machen (ob das wirklich eine Schwierigkeit für diejenigen in Traynor ist, wird heftig diskutiert). Aber was ich weiß, ist, dass Traynors Entscheidung, sich selbst zu euthanasieren, anstatt ein Leben voller freudiger Leiden mit Lou zu leben, eine verpasste Gelegenheit war, ein Wunder zu erleben, das er noch zu entdecken hatte - heroische Liebe. Heroische Liebe ist eine Freude, die Klippenspringen übersteigt - und ja, sogar die Perfektion eines Kaffees und Croissants auf den Straßen von Paris.

Der tragische Fehler, den Will machte, war Lou's Bitte, sie ihn wirklich lieben zu lassen. Um sicher zu sein, bat Lou Will, ihr kein kleines Opfer zu bringen. Sie bat ihn, sie ihn füttern und kleiden zu lassen. Sie würde die Welt bereisen, Mode studieren und vielleicht sogar Kinder, um mit ihm zusammen zu sein. Aber vor allem bat sie ihn, trotz seines Leidens mit Freude zu leben.

Was Traynor vermisst - wirklich,

was viele Männer und Frauen heute nicht verstehen

-ist, dass wahre Liebe immer Opfer erfordert. Was macht Traynor's "Nein" das herzzerreißendste, am wenigsten romantische "Nein", das ich je gehört habe. Um zu überleben, müssen Männer und Frauen den schwierigen Weg mit Freude für den anderen wählen. sake. Ob es darum geht, einen Ehepartner mit körperlichen Behinderungen zu betreuen oder einfach nur den anderen freudig zu begrüßen, trotz eines schlechten Tages, das ist die Art von Liebe, die die Zeit überdauert. In ihrem Buch Fighting For Your Marriage

erklären Howard Markman, Scott Stanley und Susan Blumberg, dass Menschen Glück finden, wenn sie sich selbstlos in der Ehe geben. "Tatsächlich unsere Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die am glücklichsten in der Ehe sind, ein Gefühl der Befriedigung davon bekommen, Dinge zu tun, die weitgehend oder ausschließlich für den Partner sind ", sagen sie." Während Egoismus grundsätzlich die Identität des Paares, positive Einstellungen über Opfer- und Opferverhalten - gürtete eine starke Beziehung im Laufe der Zeit. " Während Experten sagen, dass Opfer tatsächlich die Liebe stärkt, anstatt es niederzureißen, fürchten viele von uns immer noch die Liebe, die zu viel verlangt, und Will Traynor ist nicht anders. In der oben erwähnten Szene am Strand, wo Lou Will bittet, mit ihr zusammen zu leben, enthüllt Will seine eigenen Ängste: "Ich möchte nicht, dass du mich eines Tages anschaust und sogar das kleinste Bisschen Bedauern oder Mitleid verspürst beginnt. "Ich würde das niemals denken!" Lou verspricht. Aber Will besteht darauf: "Das wissen Sie nicht, Clark. Sie haben keine Ahnung, wie das ausgehen würde." Wir können uns selbst denken, dass Wills Angst für Lou war. s Glück, aber die Wahrheit ist, seine Angst war vor allem für ihn selbst.

"Vor dem Unfall hat Will Traynor einen egozentrischen Lebensstil gelebt", erzählte mir Jessica Tappel, lizenzierte Therapeutin und Paarrätin, als ich sie nach dem Film fragte. Tappel erklärt: "Sein Wert und sein Selbstwertgefühl lagen in seiner Fähigkeit, etwas zu leisten. Ob es sich um eine angesehene Ausbildung, Abschluss von Hochdruckgeschäften oder intensive Sportaktivitäten handelte, sein Selbstbewusstsein hat ihn durchgehalten. " Als Traynor seine Fähigkeiten zur Lähmung verlor, verlor er das Zentrum seiner Welt und er weigerte sich, die Möglichkeit eines glücklichen Lebens anzunehmen, das nicht von seinen Fähigkeiten abhängt, auch nicht für Lou.

Wahrlich, einer der schwierigsten und erniedrigendsten Aspekte der Liebe ist es, zu akzeptieren, dass du unzureichend, aber liebenswert bist.

Wie Tappel erklärt: "Es erfordert Mut, jeden Tag mit Leidenschaft und Zielstrebigkeit zu leben, besonders wenn man mit körperlichen Behinderungen zu kämpfen hat. Aber Traynor konnte seine eigene Herausforderung nicht akzeptieren, trotz des Leids, das es gibt, gut zu leben der andere. "

Niemand, der in Will&S Schuhe würden behaupten, dass diese Art von Liebe einfach ist. Aber so viele Männer und Frauen, die nicht gehen können, die zu arm sind, um die Welt zu sehen, zu alt, um die Dinge zu tun, die sie einst geliebt haben - das Leben ist eine Freude, wenn man es aus Liebe für den anderen tut. AsVictor Frankl, Psychologe, der ein Holocaust-Konzentrationslager überlebte, sagte 999, 999. "Es ist letztlich das, warum wir leiden, das jedes" wie "transformieren kann."

Anstatt mich zuvor zu bejammern Du

als moderne Liebesgeschichte, lass es uns nehmen für das, was es ist: eine herzzerreißende Warnung für all jene von uns, die fürchten, dass Liebe zu viel verlangt. Wenn wir eine heroische Liebesgeschichte wollen, müssen wir darauf vorbereitet sein, mutig trotz unvermeidlicher Not zu leben und für den anderen zu opfern.

Lassen Sie Ihren Kommentar