3 Arten von 'Gute Kerle', die überraschend schlechte Freunde machen

Fallen Sie nicht in die 'gute Kerle' Falle.

Wenn wir in der Romanze eine besonders schlimme Serie haben, kann es manchmal so sein, als ob wir von einem moralisch kompromittierten Mann zum nächsten springen. " Wenn ich nur einen guten Jungen treffen könnte," beklagen wir uns. Ehhh... nicht so schnell. Ich hasse es, ein Wermutstropfen zu sein, aber der "gute Typ" isn't das magische Bad-boyfriend-Heilmittel, von dem Sie denken, dass er es ist.

Während ich auch zu diesem "guten Kerl" Allheilmittel gefallen bin, die Beschreibung von "Er ist so ein guter Typ!" was oft ausschließt: "Lass uns dich mit ihm einrichten", bringt mich jetzt zum Weinen. Nein, nicht weil ich mich zu dem gefährlichen Reiz "böser Jungs" hingezogen fühle (OK, naja, manchmal). Das Problem mit diesem Denken ist, dass viele Leute kategorisch davon ausgehen, dass wenn er ein "guter Typ" ist, er der richtige Typ ist.

Sie glauben, dass, wenn er es gut meint und im Allgemeinen seine Enten in einer Reihe zu haben scheint, das alles zählt. Die "Good Guy" Falle täuscht uns vor, dass wir gewonnen haben'Ich muss kritisch auf seine Mängel, unsere Kompatibilität und sogar seine emotionale Verfügbarkeit achten. Außerdem geht es davon aus, dass "gute Jungs" gute Freunde machen. Und das & ap; s nicht immer der Fall.

"Jungs sind normalerweise keine Engel oder Idioten", teilt Anita Chlipala, MA, M. Ed. , LMFT, Gründer von Relationship Reality 312 in Chicago: "Zu oft können Frauen ihre eigenen Probleme schaffen, und sie können einen Mann vorzeitig auf ein Podest stellen, wenn sie Güte in ihm sehen."

Mit anderen Worten, "guter Junge "bedeutet nicht wirklich" gute Passform. " In der Tat, wenn man ihn als solchen bezeichnet, kann das verwirren, wie wir über ihn denken. Es war erst vor kurzem - als mich ein Freund fragte, ob ich irgendwelche guten Leute kenne, mit denen ich sie zusammenbringen könnte (und durch meinen Fehler, ich tat), dass ich realisierte, wie fehlerhaft dieses Denken war.

Sicher, er war ein "guter Typ", aber das machte ihn sicherlich nicht zu einem guten Freund. Und es ließ mich darüber nachdenken, wie viele Herzschmerzen sich mit der schwachen und irreführenden Verteidigung von "... aber er ist ein guter Junge verlängert haben."

Wenn jemand dich mit jemandem zusammenbringt, den er denkt ein netter Kerl, mach es. Aber tu dir selbst einen Gefallen und halte Ausschau nach diesen drei Typen von "Guten", die am Ende schlechte Freunde machen.

01. Der gute Kerl, der einfach zu beschäftigt ist

Nicht hier liegen: Es gibt etwas, das über diesen gefüllten Zeitplan-Typ verlockend ist. Vielleicht ist es die merkwürdige Anbetung der Kultur durch unsere Kultur, oder vielleicht wirkt er einfach übermenschlich, weil er routinemäßig nur vier Stunden schlafen kann. Aber Vorsicht. Nur weil er sich beschäftigt, bedeutet das nicht, dass er seine Prioritäten in Ordnung hat. Eine blühende Karriere und ein lustiges soziales Leben oder faszinierendes Hobby ist definitiv ein Bonus in einem Mann, aber Sie müssen sich fragen: An welchem ​​Punkt ist es zu viel? Denken Sie daran, als potenzielle Freundin wird es Zeit brauchen, ihn kennenzulernen, und wenn er sich verpflichtet, muss er auch beginnen, Sie zu priorisieren.

Wenn er anscheinend nicht bereit ist, seinen Stundenplan zu restrukturieren, besteht die Chance, dass er - zumindest in diesem Moment in seinem Leben - keinen guten Freund macht. Und wenn Sie Ihre Prioritäten nicht ändern, ist es nicht Ihre Aufgabe, ihn anders zu überzeugen.

02. Der gute Kerl, mit dem du dich nicht verbinden kannst

Sicher, er ist geduldig, freundlich, zuverlässig und zuverlässig - aber die Konversation bringt dich nicht gerade in Brand. Während Ihr Gespräch vielleicht unterhaltsam ist, ist es klar, dass Funken definitiv nicht fliegen. Wenn du zum Beispiel feststellst, dass das Datum enden würde, damit du dein Buch oder die letzte Netflix-Obsession beenden kannst, ist das ein Zeichen, dass er wahrscheinlich keinen guten Freund für dich machen wird - und das ist nicht einer deiner Fehler!

Mit dem Vorbehalt, dass sich manche Leute einfach die Zeit nehmen, sich aufzuwärmen, wenn die Dinge besonders flach sind, könnte es auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie Dinge einfach erzwingen wollen, weil Sie denken Er ist ein guter Typ. Nach zwei oder drei Daten sollten Sie wissen, ob es's Nerven oder wie du zwei bist. In diesem Fall sollten Sie sich - oder ihm - nicht schuldig fühlen, weil Sie es einfach nicht fühlen. In diesen Situationen ist es am besten, ihm für seine Zeit zu danken und es zu beenden, bevor es noch unangenehmer wird.

03. Der gute Kerl, der keine Entscheidungen treffen kann

Das Leben wird unordentlich, und wenn du jemanden suchst, mit dem du einen guten Teil deines Lebens teilen kannst, wirst du jemanden brauchen, der bereit ist, einzugreifen und einige Entscheidungen zu treffen - auch wenn diese Entscheidungen nicht perfekt sind oder zu Fehlern führen. Wenn du das Gefühl hast, er ist nur für die Fahrt da, und du bist derjenige, der alle Anrufe macht und das schwere Heben erledigt - sei es DTR-ing, Entscheidung, was heute Nacht zu tun ist oder wohin es am nächsten Wochenende geht - all sein Glück -gute Güte wird wirklich schnell alt werden.

Während sein moralischer Kompass gesund sein mag, wenn er die Beziehung nicht so viel wie die Anstrengung gibt, wie Sie sind, ist dieser Beziehungspfad in Richtung Desaster und einiger ernster Ressentiments.

Obwohl kein "guter Typ" jemals perfekt sein wird, müssen Sie realistisch sein. "Sie können nicht alles bekommen, was Sie wollen, also wählen Sie Ihre Hauptverhandlungen", sagt Chlipala. Wie das alte Sprichwort sagt: "Gut ist der Feind des Großen", und es ist besonders anwendbar, wenn es um Beziehungen geht. Also falle nicht in die "Gute-Laune-Falle". Wenn du dich selbst oder seine Güte verteidigst, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass die Beziehung nicht großartig ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar