3 Mal Wir verwirren Weiblichkeit mit schlechten Datinggewohnheiten

Wenn es um Liebe geht, hast du das Gefühl, dass es besser ist, gesehen und nicht gehört zu werden?

Der Druck der Datierung hat eine seltsame Art, die furchtloseste, fähigste Frau dazu zu bringen, sich wie eine verwässerte Version ihrer selbst zu fühlen. Nehmen Sie meine Freundin Cho - eine zielstrebige, ehrgeizige, Anfang dreißig, die kein Problem hat, sich in einer männerdominierten Industrie durchzusetzen und negative weibliche Stereotype zu ignorieren, NBD. Scharf, gesammelt und klug, es ist klar, dass sie eines Tages das Schiff führen wird.

Aber wenn es um die Datierung geht, hat sie mir gesagt, dass sie, wie viele von uns, dieses Selbstgefühl durch ihre Finger gleiten lässt und ihr Selbstvertrauen auf den Boden der Bar verschüttet, wo sie ihre Tinder-Verabredung erfüllt. Fast ohne es zu merken, hält sie sich an veraltete, stereotype weibliche Rollen fest und ersetzt ihre unverblümte, ausgelassene Persönlichkeit mit einer sehr süßen, bestätigenden Art von Fußmatte.

Ich spreche nicht davon, dass sie einen zurückhaltenderen, ruhigeren Teil ihrer Persönlichkeit enthüllt. Ich spreche davon, ihre natürliche Persönlichkeit in Richtung auf etwas zu verdrehen, von dem sie denkt, dass es einem Mann gefallen wird. Sie macht das nicht auf Zweck genau, aber sie hat es genug getan, um zu erkennen, dass es eine Routine ist - eine defensive Routine im Namen einfach "weiblicher sein". Und es hat ihr nicht gut getan.

Sicher ist Dating chaotisch, und Geschlechterrollen waren nie verwirrender. Soll ich ihn fragen? Soll ich auf ihn warten, um mich zu fragen? Zahle ich? Zahlt er? Bezahlen wir beide? Moment, hängen wir nur rum? Aber deine "weibliche Mystik" mit Passivität oder Aussehen zu verwechseln, ist eine Möglichkeit, die Verabredung nicht nur unordentlich zu machen, sondern auch eine schreckliche, schreckliche, nicht-gute Folter des Herzens. Wenn Sie sich in ein Missverständnis darüber verlieren, was echte Weiblichkeit ist, hier ist eine freundliche Erinnerung dessen, was es nicht ist:

01. Weiblichkeit wartet nicht auf den ersten Zug.

"Lass den Mann die Führung übernehmen!" ist eine dieser Kardinal-Datierungsregeln, die wir wahrscheinlich seit der siebten Klasse unbewusst in unser Gehirn eintätowiert haben. Sicher, während die meisten Frauen immer noch wollen, dass Jungs den echten ersten Zug machen (obwohl Sie das definitiv nicht brauchen!), Könnten Sie überrascht sein, das nach einer Untersuchung von Dr. John Gottman und seinen zu hören Frau Dr. Julia Schwartz Gottman, Frauen sind technisch "die Choreografen der meisten ersten Treffen", wie Grace Zedler es treffend für Verily formuliert. Mit anderen Worten, wahre Weiblichkeit ist ein bisschen proaktiv - vor allem bei der Datierung. Also, für Frauen, die glauben, dass das Verstecken deines Interesses als Versuch, hart zu spielen oder mit dem Flow zu gehen, tatsächlich ein Zeichen von Weiblichkeit ist - nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es ist nur schlechte Dating-Strategie.

02. Weiblichkeit ist nicht untergeordnet.

Viele Frauen finden sich in Beziehungen gefangen, in denen sie das Gefühl haben, dass sie schweigend leiden müssen, mit angehaltenem Atem, damit der Mann sie so behandelt, wie sie es verdient.Schließlich willst du nicht nörgeln, oder? Sich selbst zu behaupten, wenn man sich verzweifelt, ungeliebt oder respektlos fühlt, ist nicht unweiblich, selbst wenn es zu Konflikten führt. Das Problem ist, dass diese Art der Unterwerfung nicht nur dysfunktional ist, sondern dass sie auch jede Art von wahrem Frieden und Harmonie verhindert. Wenn du deinem Mann sagst, was du brauchst, willst und verdienst, ist das die Stärke, die deine Weiblichkeit unterstreicht und für eine gesunde Beziehung unerlässlich ist. "Wir müssen verstehen, dass Weiblichkeit keine Schwäche ist", sagte Schauspielerin Jessica Chastain gegenüber NPR. In der Tat ist es eine Stärke.

03. Weiblichkeit ist keine Handlung.

Weiblichkeit muss nicht wie eine erwachsene Barbie-Puppe aussehen, die sich auf ihren nächsten Nageltermin freut, wenn Sie das nicht sind. Letztendlich überwindet die Essenz der Weiblichkeit Frisuren, Mode und Make-up. Unsere Weiblichkeit mag diese äußeren Teile von uns selbst beeinflussen, aber sie werden nicht dadurch definiert. Also kanalisiert keine künstliche Mädchenhaftigkeit, um das Herz eines Menschen zu gewinnen. Weiblichkeit wird am besten dadurch entdeckt, dass du authentisch bist und Tugend und Güte dein Streben sein lässt. Wenn Sie zufällig dem Stereotyp des Mädchens entsprechen, ist das absolut in Ordnung, aber wenn Sie das nicht tun, denken Sie daran, dass Sie keinen Kostümwechsel vornehmen müssen, bevor Sie sich auf ein Date begeben.

Es könnte schwierig sein, unsere Datierung M. O. zu wechseln, da unser wahres Selbstbild uns verletzbar macht. Aber was ist mit der Verwundbarkeit? Es ist, was echte Beziehungen - und echte Liebe - möglich macht.

Lassen Sie Ihren Kommentar