Vorbereitung deines Körpers auf die Schwangerschaft

Wissen ist Macht, wenn es ist kommt zur Fruchtbarkeit.

Doulas, Lamaze und Braxton-Hicks Kontraktionen... der ganze Schwangerschafts-Jargon kann selbst die am besten erforschte werdende Mama verblüffen, geschweige denn jemand, der gerade erst an eine Schwangerschaft denkt.

Bevor Sie zu in diese Details eingeben, ist es vielleicht eine gute Idee zu erfahren, was Sie selbst während der Vorauffassungsphase tun können. Ob Sie verlobt sind, eine neue Braut haben, mit Unfruchtbarkeit kämpfen oder einfach planen, Kinder in Ihrer Zukunft zu haben, ein gesunder Körper wird für Ihr Baby und auch für Ihr Glück von Bedeutung sein.

01. Erkenne dich selbst.

Dieser altgriechische Aphorismus stammt aus Platons Dialogen, aber wir können ihn auf unser eigenes modernes Verständnis unseres Körpers anwenden. Ganz gleich, ob Sie schwanger werden, eine Schwangerschaft vermeiden oder einfach nur darüber nachdenken, der Ausgangspunkt ist, Ihren natürlichen Kreislauf zu verstehen. Dr. Kathryn A. Karges, MD, Gynäkologin, die im Creighton Model FertilityCare System und NaProTechnology ausgebildet wurde, empfiehlt, den Zyklus als einen guten Weg zu betrachten, um die Gesundheit zu überwachen. Das Creighton Model FertilityCare System schult Frauen dazu, ihre natürlichen Biomarker - hauptsächlich vaginale Schleimsekrete während des gesamten Zyklus einer Frau - zu erkennen, die "eine authentische Sprache der Gesundheit und Fruchtbarkeit einer Frau" sind.

Weil eine Frau ihre Zyklen prospektiv darstellt, ist sie es im Einklang mit ihrem Körper und kann Änderungen aufgreifen, die signifikant sein können. Zum Beispiel können verspätete Perioden durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden - es könnte einfach Stress sein, der einen verzögerten Eisprung verursacht, oder es könnte etwas ernsteres sein - und Diagramme ermöglichen es Ihnen, die natürlichen Rhythmen Ihres Körpers zu kennen und wann sie aus sind. Wissen ist Macht! Erfahren Sie mehr über die Planung Ihres Zyklus und finden Sie einen Arzt, der Sie ganzheitlich behandeln kann.

02. Geben Sie Ihrem Baby einen starken Vorsprung.

Die meisten Frauen beginnen mit der Einnahme eines pränatalen Vitamins , nachdem sie herausgefunden haben, dass sie schwanger sind. Aber bis dahin bist du fast zwei Monate in deiner Schwangerschaft! Das Herz deines Babys schlägt bereits, und ihr Gehirn bildet den primitiven neuralen Weg. Dr. Karges schlägt vor, " E sehr Frau im gebärfähigen Alter sollte ein Multivitamin oder Folsäure-Ergänzung mit mindestens 400 bis 800 Mikrogramm Folsäure täglich nehmen. Dies ist sehr wichtig, um Neuralrohr zu verhindern Defekte wie Spina bifida Studien haben gezeigt, dass es am wichtigsten ist, mindestens drei Monate vor der Empfängnis an einem solchen Vitamin zu sitzen. Die Einnahme eines Multivitamins kann auch Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft verhindern. "

03. Ärgere dich nicht. Entlasten.

Stress beeinflusst nicht nur Ihr geistiges und seelisches Wohlbefinden, sondern beeinflusst auch Ihren Eisprung und Menstruationszyklus. Chronischer Stress kann zu Perioden der Unfruchtbarkeit beitragen. Übermäßiger Stress kann sich in trockenen Zyklen äußern, in Perioden, in denen während des ganzen Monats kein Schleim auftritt und wenn die Menstruation nicht auftritt.Und sogar Säuglinge in der Gebärmutter können Ihre Stresshormone spüren. Untersuchungen zeigen, dass die Exposition einer schwangeren Frau gegenüber Stress, Trauma oder alltäglichem Stress zu erheblichen Veränderungen in der neurologischen Entwicklung ihres Kindes führen kann. Stress gefährdet das Baby bei Verhaltensstörungen, Autismus und einer reduzierten Aufmerksamkeitsspanne. Also, was auch immer wirkt, um sich selbst zu entlasten - eine Massage, einen Spaziergang oder eine Entwirrung - versuchen Sie, von innen und außen eine glückliche Frau zu sein!

04. Richtig essen.

Sie können während der Schwangerschaft überempfindlich auf Ihre Einnahme reagieren, aber Sie sollten vorsichtig sein , bevor Ihre Beule zu wachsen beginnt. Das Handbuch der Ernährung von Sally Fallon Morell empfiehlt, dass "eine gute Ernährung, um ein wirklich gesundes Baby zu gewährleisten, vor der Geburt des Babys beginnen muss". Gesunde Ernährungstendenzen unterstützen eine gesunde Schwangerschaft, aber sie sollten auch durch Genesung und Stillen fortgesetzt werden, um Ihnen die meiste Energie und Glückseligkeit zu geben. Kochen mit Kokosöl zum Beispiel gibt Ihnen einen Energieschub mit weniger Fett als andere Öle und verbessert die neurale Entwicklung Ihres Babys. Die neue und natürliche Alternative zu Kaffee? Vielleicht! 05. Sei sanft zu dir selbst.

Ein Baby zu haben ist eine positive, lebensverändernde Erfahrung. Aber Angst vor Schwangerschaft oder Unfruchtbarkeit kann manchmal verhindern, dass diese Veränderung eintritt. Sei nicht hart, wenn du nicht sofort schwanger wirst. Und don'Ich frage mich, wie es wäre, wenn du es etwas länger aussetzt. Alle guten Dinge kommen mit der Zeit. Lebe dein Leben, als ob du eine engagierte Mutter wärst. Gib anderen Zeit, als ob du deinem Kind Zeit geben würdest. Sich um

selbst zu kümmern ist auch der Schlüssel, und die Wiederherstellung Ihres Körpers in Top-Zustand ist vielleicht das Beste, was Sie tun können. Studien haben gezeigt, dass die Chiropraktik die Wahrscheinlichkeit eines Paares beeinflussen kann. Es kann auch helfen, eine bequeme Schwangerschaft sicherzustellen, eine unkomplizierte Arbeit zu erleichtern und lose Bänder und feste Verbindungen nach der Lieferung zu behandeln. Richten Sie Ihre Gedanken und Ihren Körper ein! 06. Trennen Sie sich von Ihrem Geburtsplan.

Sobald dieses kleine Pluszeichen erscheint, beginnen alle Wunder und "Was wäre, wenn... ". Wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist, lesen Sie wahrscheinlich jedes Buch und jeden Blog, den Sie finden können, um sich auf das Unbekannte vorzubereiten. Aber jede Schwangerschaft und Geburt ist, genau wie jedes Kind, anders und oft unvorhersehbar. Anstatt einen starren Geburtsplan zu haben, denke über deine Persönlichkeit und deinen Körper nach und darüber, wie diese sich auf den Geburtsprozess beziehen. Zum Beispiel, wie reagieren Sie auf Schmerzen? Wenn Sie eine niedrige Schmerzschwelle haben, ist es vielleicht am besten, Optionen für das Schmerzmedikationsmanagement anstelle von natürlichen Techniken zu erwägen, um die Schmerzen zu lindern. Beruhigt dich ein medizinischer Eingriff? Am besten ist es, ein Geburtszentrum, eine Hebamme oder eine Hausgeburt anstelle eines Krankenhauses in Erwägung zu ziehen, wo Infusionen und Maschinen unvermeidbar sind. Denken Sie daran, dass es keine Schande bei der Geburt gibt: natürlich oder Kaiserschnitt; Zuhause oder Krankenhaus.

Lassen Sie Ihren Kommentar