Sitzen Sie den ganzen Tag an einem Schreibtisch? Sie müssen dies lesen

So könnte das Sitzen Ihrer Gesundheit schaden und was Sie dagegen tun können.

Sind Sie fast den ganzen Tag an einen Schreibtisch gebunden? Du'Ich habe es wahrscheinlich schon gehört, aber steh auf und lauf herum. Zu langes Sitzen scheint nicht das größte Risiko für unsere Gesundheit zu sein, aber sitzende Tätigkeiten wie Sitzen mit schlechter Haltung oder zu lange auf einen Bildschirm zu starren, können zu Unbehagen und Schmerzen führen. Gehen ohne Unterbrechungen aus dem Sitzen könnte sogar unbeabsichtigte Schäden für Ihre langfristige Gesundheit.

Forschung von der Universität von Missourishows, die für längere Zeiträume sitzen bleibt - mehr als die Hälfte der durchschnittlichen Person. s wachen Stunden - trägt zu Ihrem Risiko des metabolischen Syndroms bei, das Abnormitäten in Verbindung mit kardiovaskulären Erkrankungen und Diabetes verursacht. Abgesehen von den höheren Risiken von Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod haben diejenigen, die viel sitzen, auch geringere Lebenserwartungen und einen langsameren Stoffwechsel.

"Längeres Sitzen hat nachweislich die Stoffwechselfunktion gestört, was zu erhöhten Triglyceridspiegeln im Plasma, einem verminderten LDL-Cholesterinspiegel und einer verringerten Insulinsensitivität geführt hat", so Dr. Hidde van der Ploeg, Senior Research Fellow an der Universität der Sydney School of Public Health in Australien, sagte Zeit 's Healthlandin 2012.

Van der Ploeg und Kollegen'Untersuchungen ergaben, dass das Sitzen für elf oder mehr Stunden pro Tag unabhängig von anderen Aktivitätsstufen das Todesrisiko um 40 Prozent erhöht.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie stundenlang an einer Tastatur klopfen können, mit ein paar Tipps, wie Sie Ihrem Körper die zusätzliche Liebe geben können, die er braucht, um gesund zu bleiben.

Beschädigte Organe

Sie wissen, dass Muskeln weniger Fett verbrennen, wenn Sie nicht arbeiten. t bewegt sich. Aber wusstest du, dass Blut während eines langen Sitzens auch langsamer fließt? Dies ermöglicht Fettsäuren zu leichter Verstopfung des Herzens und ist auch, warum langes Sitzen mit hohem Blutdruck und hohem Cholesterinspiegel verbunden ist. Diejenigen mit der sesshaftesten Zeit haben ein doppelt so hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie diejenigen mit den wenigsten.

Sitzen hat auch eine starke Verbindung zu Diabetes. Ihre Bauchspeicheldrüse produziert Insulin, ein Hormon, das Glukose zu Zellen transportiert, um Energie zu produzieren. Zellen in den Leerlaufmuskeln don 't so effizient auf Insulin reagieren, dass die Bauchspeicheldrüse mehr und mehr produziert. Diese Überproduktion von Insulin kann zu Diabetes führen, und die Wirkung ist überraschend schnell. Eine Studie, die 2012 veröffentlicht wurde, verringerte die Insulinreaktion bereits nach einem Tag mit längerem Sitzen.

Geschwächte Muskeln

Gute Neuigkeiten für diejenigen, die sich bewegen, stehen oder aufrecht sitzen - du'Verwenden Sie diese abs. Aber für diejenigen, die neigen, auf einem Stuhl zu fallen oder zu hocken, bist du nicht. Ich benutze überhaupt keine Bauchmuskeln. Schwache Bauchmuskeln können zu einem engen Rücken und einem überschießenden Rückenbogen führen, was Ihre Bewegungsfreiheit einschränkt. Dies wiederum führt zu eingeschränkter Mobilität, die sich auf den Rest Ihres Lebens auswirken kann.Ältere Menschen neigen beispielsweise dazu, aufgrund verminderter Hüft- und Rückenmobilität zu fallen. Schwache Bauch- und Rückenmuskeln schaden Ihrem Gleichgewicht und Ihrer Stabilität. Sie verringern auch Ihre Fähigkeit, Energie in alltäglichen Bewegungen so einfach wie Laufen zu halten.

Verminderte Gehirnfunktion

Physische Bewegung hilft Blut und Sauerstoff effizient durch den Körper zu fließen. Übungstrigger Gehirn-Chemikalien wie Asendorphins, die Stress reduzieren und unsere Stimmung verbessern. Ein weiterer unmittelbarer Nutzen von Bewegung ist eine Steigerung der Produktivität. Die Forschung zeigt, dass kardiovaskuläre Übungen die Verteilung von Gedächtnis und Aufmerksamkeitsressourcen effizienter machen und damit die Funktionsfähigkeit der Führungskräfte verbessern. Also wenn wir & a; über lange Zeiträume hinweg sesshaft, it & ap; Es sind nicht nur unsere Muskeln und Organe, die sich verlangsamen - auch unsere Gehirnfunktion sinkt.

A Bad Back

Denkst du'Sind sie zu jung, um an Rückenschmerzen zu leiden? Denk nochmal. Bei regelmäßiger Bewegung können sich die weichen Bandscheiben Ihrer Wirbelsäule wie Schwämme ausdehnen und zusammenziehen und frisches Blut und Nährstoffe aufsaugen. Bei längerem Sitzen verhärtet sich Kollagen in der Nähe von Enddon und Ligament. Dies erhöht das Risiko von Hornhautverkrümmungen oder einer abnormalen Krümmung der Wirbelsäule.

Wenn Sie'Wenn Sie Rückenschmerzen haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Sitzform überprüfen. Richtig sitzen bedeutet, dass dein Rücken gerade ist und du'nicht nach vorne lehnen. Die Schultern sollten entspannt sein und die Arme eng an den Seiten anliegen. Ellenbogen sollten in einem 90-Grad-Winkel gebogen werden. Beide Füße sollten flach auf dem Boden sein. Sie können Unterstützung für Ihren unteren Rücken wie ein Kissen oder einen ergonomischen Stuhl haben.

Schwache Beinzirkulation und geschwächte Beinknochen

Sie wissen bereits, dass langes Sitzen die Durchblutung verlangsamt. Aber es hilft auch, Flüssigkeit in den Beinen zu sammeln. Eine schlechte Beinzirkulation kann unangenehme Probleme wie geschwollene Knöchel und Krampfadern verursachen. Es können sich aber auch gefährliche Blutgerinnsel, sogenannte tiefe Venenthrombosen (DVT), bilden. DVT kann Schmerzen und Schwellungen verursachen; schlimmer noch, es kann zu Tod führen, wenn sich Blutgerinnsel lösen und in einen Bereich Ihres Körpers gelangen, wie Ihre Lungen, der eine ernsthafte Blockierung des Blutflusses verursachen kann.

Belastende Aktivitäten wie Laufen und Laufen ermöglichen es Ihnen, sich im Stehen gegen die Schwerkraft zu bewegen. Diese Bewegungen stimulieren Hüft- und Unterkörperknochen, um dicker, dichter und stärker zu werden. Wenn Sie Ihren Knochen keine Chance zum Wachstum geben, kann dies zu einem erhöhten Risiko für Osteoporose führen, was besonders für Frauen von Bedeutung ist. Nach Angaben der National Osteoporosis Foundation, von den geschätzten zehn Millionen Amerikanern, die Osteoporose haben, sind acht Millionen (oder 80 Prozent) weiblich.

Was kann ich dagegen tun?

01. Ersetzen Sie Ihren Stuhl mit einem Gymnastikball. Wenn Sie auf etwas Unstabilem wie einem Gymnastikball oder einem rückenfreien Stuhl sitzen, können Sie Ihre Muskeln trainieren.

02. Strecken. Dehnübungen für fünf bis zehn Minuten pro Tag erfrischen Ihre Muskeln und Gelenke. Du'Sie erhöhen Ihre Flexibilität und Mobilität und verringern Ihr Verletzungsrisiko. Und du'laß Blut und Sauerstoff durch Teile deiner Muskeln fließen, die es am meisten brauchen.

03. Bummel. Nutzen Sie Telefonate und Pausen zwischen Meetings, um in Ihrem Büro spazieren zu gehen. Selbst bei langsamer Geschwindigkeit von 1 mph verbrennt die doppelte Kalorienmenge des Sitzens.

04. Sitzen, stehen und wiederholen. Versuchen Sie, 50 Prozent des Tages zu verbringen und 50 Prozent zu sitzen. Erwägen Sie, in einen verstellbaren Keyboardständer oder -tisch zu investieren. Wenn Sie können'Stehen Sie an Ihrem Schreibtisch, stehen Sie jede halbe Stunde auf und gehen Sie ein paar Schritte hin und her, bevor Sie zu Ihrer Aufgabe zurückkehren.

05. Die Katze und die Kuh posieren. Probieren Sie diese zwei Yoga-Übungen aus, um die Rückenstreckung und die Flexion zu verbessern. Während du kniet, bringst du deine Handflächen schulterbreit auseinander und pflanzst sie vor dir auf. Um die Katze zu posieren, ziehen Sie Ihren Bauchnabel hinein, so dass Ihr Rücken sich wölbt, wenn Sie auf den Boden schauen. Für die Kuhhaltung, bringen Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Boden, so dass Ihr Rücken nach unten zeigt, wenn Sie geradeaus schauen. Halten Sie mindestens fünf Sekunden lang so lange Pose, bis Sie sich wohl fühlen und tief durchatmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar