5 Wege, ein besserer Zuhörer zu werden

Zuhören stärkt Freundschaften, baut Karrieren, spart Geld und verbessert die Ehe.

Stellen Sie sich folgendes vor: Sie wollen mit einer Freundin zu Mittag essen und sie erzählt von ihrem jüngsten Konflikt mit ihrem Chef. Du hörst aufmerksam zu. Dann wandern deine Augen zu deinem Telefon. Sie sehen eine Benachrichtigung. Ihre Neugier wird das Beste von Ihnen und Sie können nicht widerstehen, es zu überprüfen. Es dauert nur eine Sekunde. Wenn Sie versuchen, sich in die Unterhaltung zurückzuversetzen, werden Sie feststellen, dass Sie keine Ahnung haben, was Ihr Freund gesagt hat.

Kommt Ihnen bekannt vor?

Vor allem im Zeitalter der Smartphones ist es mehr denn je möglich, aus einem Gespräch herauszukommen. Aber wenn man nicht gut mithalten kann, kann es zu einem Verlust an authentischen und effektiven Verbindungen kommen. Als guter Zuhörer bei der Arbeit machen Sie weniger Fehler und verschwenden weniger Zeit. Zu Hause hilft Zuhören bei der Entwicklung von Kompetenz, Eigenständigkeit und Problemlösungsfähigkeiten. Zuhören stärkt die Freundschaft, baut Karrieren, spart Geld und verbessert die Ehe.

Sind alle bereit, mit dir zu reden? Versuchen Sie diese fünf einfachen Tipps.

01. Begrenzen Sie Ihre Ablenkungen.

Ablenken ist eine todsichere Möglichkeit, Ihre Glaubwürdigkeit als Zuhörer zu verletzen. Ablenkung verhindert, dass Sie wirklich an der Konversation beteiligt sind. Du'Wahrscheinlich verpassen wir wichtige Details, die sich manchmal als katastrophal erweisen können ("Ich dachte, der Abgabetermin war der 13., nicht der 3.!"). Wenn Sie eine Aconversation haben, lassen Sie alle Ablenkungen fallen, die Sie daran hindern könnten, gut zuzuhören. Stille Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon oder, noch besser, legen Sie Ihr Telefon weg. Widerstehen Sie dem Drang, es während Ihrer Unterhaltung zu überprüfen. Wenn du'Wenn Sie sich schwer konzentrieren können, versuchen Sie diesen einfachen Trick: Drücken Sie Ihre Zehen fest auf den Boden. Diese Technik der Achtsamkeit bringt Sie zurück in die Gegenwart, sagt Olivia Fox Cabane, Autor von The Charisma Myth .

02. Passen Sie Ihre Körpersprache an.

Nonverbale Hinweise sind genauso wichtig wie verbale Hinweise, wenn Sie & a; sich mit einer Unterhaltung beschäftigen. Nachforschungen zufolge werden 55 Prozent der Kommunikation der Körpersprache und 38 Prozent der Stimme zugeschrieben. Das bedeutet, dass nur 7 Prozent aus den tatsächlichen Welten kommen. Ihre Körpersprache spricht Bände, achten Sie also auf die Art und Weise, wie Sie während eines Gesprächs handeln. Um das Zuhören zu verbessern, stellen Sie sich der Person gegenüber, während Sie sich leicht nach vorne beugen. Machen Sie häufigen Blickkontakt. Nicken Sie Ihren Kopf, um Verständnis zu signalisieren und eine offene Haltung zu bewahren (das bedeutet keine verschränkten Arme!). Die sprechende Person wird Ihre Körpersprache aufgreifen und Ihre Aufmerksamkeit schätzen.

03. Machen Sie einen Doppel-Check.

Fragende Fragen und paraphrasiere, was der Sprecher dir gerade mitgeteilt hat. Dies hilft Ihnen besser zu verstehen, was kommuniziert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie offene Fragen stellen - diejenigen, die mehr als eine "Ja" - oder "Nein" -Antwort erfordern.Zum Beispiel, anstatt zu sagen: "Bist du aufgeregt über deine bevorstehende Reise?" versuchen Sie stattdessen: "Wie geht es Ihnen bei Ihrer bevorstehenden Reise?" Diese Art von Fragen helfen, die Konversation zu vertiefen und wichtige Details hervorzurufen.

04. Vermeiden Sie, lösungsorientiert zu sein.

Es & ap; Sie konzentrieren sich darauf, eine Lösung für das Problem zu finden, über das Ihr Freund oder Kollege entlüftet. Aber direkt auf die Lösung zu springen, kann einen Menschen oft unerhört fühlen lassen. Manchmal möchten die Leute nur die Möglichkeit haben, ein Problem zu besprechen, anstatt sofort eine Lösung zu finden. Es & ap; s wichtig, um Ihren Freund zu bestätigen's Gefühle. Versuchen Sie: "Das muss so frustrierend gewesen sein!" Dann du'Ich habe eine bessere Vorstellung davon, welche Lösungen Sie gegebenenfalls anbieten können.

05. Erinnere dich, Schweigen ist Golden.

Hast du jemals eine Freundin mit einer persönlichen Geschichte in Bezug auf die, die sie geteilt hat, unterbrochen? Widerstehen Sie dem Drang, hineinzuspringen! Unterbrechung kann zu zwei einseitigen Gesprächen mit jeder Person führen, die versucht, ihre Geschichte heraus zu bekommen, während sie der anderen Person nicht zuhört. Warte stattdessen auf eine passende Pause, um deine Geschichte zu teilen. Aber stellen Sie sicher, sich zu fragen, ob es relevant für das Gespräch.

Wenn Sie ein paar Änderungen an Ihrem Hörverhalten vornehmen, können Sie neue Möglichkeiten für persönliche Wachstumskontakte und Arbeitsbeziehungen freischalten. Wenn Sie wirklich eine Unterhaltung führen, ist das für den Sprecher von unschätzbarem Wert. Bewerten Sie Ihren Hörstil und integrieren Sie einige dieser Tipps. Sie können beginnen, Dinge zu bemerken, die Sie'Das habe ich noch nie bemerkt!

Lassen Sie Ihren Kommentar