Safran zucchini und butter bohnen salat rezept

Safran-Zucchini-Butter-Bohnen-Salat Rezept

Wenn Sie & Apos; Ich habe schon immer versucht, eine eigene Zucchini anzubauen oder jemanden kennen zu lernen, der das gemacht hat. Sie wissen, dass es eine sehr reiche Ernte sein kann. In der Tat ist es ein wenig zu reichlich. Jeder, der dieses Gemüse anbaut, weiß, dass es, wenn die Zeit gekommen ist, dass sie sich mit Tonnen von Zucchini wiederfinden und verzweifelt nach Ideen suchen, was sie mit ihnen machen sollen.

Zum Glück sind Zucchini unglaublich vielseitig. Die Kombination von Zucchini und Safran ist ein Klassiker, aber sie passen auch gut zu Minze, Curry und Chili (obwohl ich nicht alle drei auf einmal verwenden würde).

Während diese Zucchini, Schalotten und Safransauce eine fantastische, super-klassische italienische Pastasauce ergeben, habe ich beschlossen, die Sache etwas zu ändern und sie mit einer glutenfreien Option zu kombinieren. In diesem Fall passt die weiche Konsistenz der Butterbohnen (auch Limabohnen genannt) wunderbar zu den weich gekochten Zucchini, während die Haselnüsse, die jetzt auch in der vollen Saison sind, etwas Crunch-Faktor bieten. Sie können diesen Salat in eine volle Mahlzeit verwandeln, indem Sie etwas gekochte Quinoa oder Amaranth hinzufügen oder einige Gewürze umstellen, wenn Sie keinen Safran verwenden möchten. Curry ist eine super leckere Alternative und passt wunderbar zu Zucchini.

Sie können das auch in Pesto verwandeln! Sobald alles gekocht ist, mit einem weiteren Esslöffel nativem Olivenöl extra pürieren und die Bohnen kleiden.

Safran-Zucchini-Butter-Bohnen-Salat (für 2 Personen)

1 Handvoll geröstete Haselnüsse

1 Knoblauchzehe

1 kleine Schalotte

2 mittelgroße Zucchini

eine Prise Safranpulver

1 EL Olivenöl

1 Tasse Butterbohnen, gekocht

Salz & Pfeffer

Süßer Paprika, bis

01. Toast die Haselnüsse, wenn sie aren & apos; t schon getoastet. Backen Sie sie bei 390 Grad F für 7 bis 8 Minuten, ein Auge auf sie, oder werfen Sie sie in einer Pfanne bei hoher Hitze und schütteln ständig, bis die Nüsse werden rasant.

02. Den Knoblauch fein hacken und die Schalotten schälen und fein hacken. Schneiden Sie die Zucchini in 1/4-Zoll-Runden oder in gleich große Stücke. Werfen Sie sie mit dem Olivenöl, einer guten Prise Salz, ein wenig Pfeffer und dem Knoblauch. Erhitzen Sie eine Pfanne bei starker Hitze und geben Sie die Gemüsemischung in die Pfanne. Toss gut und lassen Sie sie für ein paar Minuten bräunen, dann fügen Sie einen kleinen Spritzer Wasser (ca. 1/4 Tasse), um ein Anhaften zu verhindern. Bis zur Zucchini halb abgedeckt kochen, ca. 8 bis 10 Minuten.

03. Safranpulver in einem Teelöffel warmen Wasser auflösen und vor der letzten Garzeit in die Pfanne geben.Toss gut, um den Safran gleichmäßig zu verteilen.

04. Wenn Sie Dosenbohnen verwenden, spülen Sie sie sehr gut und abtropfen lassen. Toss mit den sautierten Zucchini und gerösteten Haselnüssen. Beenden Sie mit einem winzigen Nieselregen von extra-nativem Olivenöl, passen Sie das Salz an, und fügen Sie eine Prise Paprika hinzu, wenn Sie möchten.

Lassen Sie Ihren Kommentar